Wer Wie Was Wann Wo

Der Grundgedanke

Die Philosophie unserer Praxis mit ganzheitlicher Betrachtung der Kinder entwuchs der Erfahrung, dass die bewährten schulmedizinischen Verfahren durch die Einbeziehung der Homöopathie in der Behandlung unserer kranken Kinder eine Bereicherung erfahren.

Daher haben wir seit 1996 die Homöopathie und die Naturheilkunde zu festen Bestandteilen unserer kinderärztlichen Tätigkeit werden lassen. Selbstverständlich werden hierbei keine schulmedizinischen Diagnose- und Therapieabläufe außer Acht gelassen, sodass beide Bereiche in Ergänzung zueinander treten.

Kinder ganzheitlich zu behandeln, heißt für uns, den kleinen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele zu sehen. Nur so gelingt es, die Ursachen der Krankheiten wirklich zu finden und die geeignete Therapie zu beginnen. Ziel muss es sein, „rundum“ gesund zu sein und zu bleiben.

Um sich dem kranken Kind wirklich anzunähern, nehmen wir uns gerne viel Zeit für jeden einzelnen Patienten und legen großen Wert auf eine sanfte Medizin. Besonderer Schwerpunkt unserer kinderärztlichen Tätigkeit ist die liebevolle Betreuung von Neugeborenen und Säuglingen. Diese Lebensphase des Menschen ist die empfindlichste überhaupt, da hier die Grundlagen für das weitere Leben in jeder Hinsicht gelegt werden. Ab der Neugeborenenbasisuntersuchung U 2 beobachten wir mit größter Sorgfalt die Entwicklung der Kinder, um eventuelle Erkrankungen möglichst früh erkennen zu können.

Es ist eine großartige Aufgabe, die Kinder vom Beginn ihres Lebens an bis zu ihrem Erwachsensein zu begleiten.


Intro überspringen